Anzeige

Verfahrensermittlung

Um ein geeignetes Verfahren zu ermitteln, benötigen wir eine entsprechende Menge an Musterteilen. Hierzu sind Angaben zum Material und die Verschmutzungsart, möglichst mit den dazugehörigen Datenblättern, erforderlich.

Angebotserstellung

Weitere Angaben, wie Gewicht und die Geometrie der Teile ( Zeichnungen), benötigen wir für das Erstellen eines Angebotes, damit wir den Durchsatz pro Stunde errechnen können. Die Entscheidung, ob die Teile als Schüttgut, oder positioniert gereinigt  werden müssen, hat ebenfalls einen endscheidenden Einfluss auf die spätere Preisfindung.

Reinigungsqualität

Die von Ihnen gemachten Vorgaben, bezüglich Fett- und Partikelfreiheit, sind die Zielsetzung der durchgeführten Versuche. Auf Wunsch können die Ergebnisse durch ein von uns beauftragtes Labor bestätigt werden. Sie erhalten im Anschluss ein aussagekräftiges Protokoll.

Auftragsabwicklung

In der Regel liefern uns unsere Kunden die Ware auf Paletten per Spedition, oder Kartons durch Paketdienst, an. Die Rücklieferung erfolgt in vom Kunden bereitgestellter Verpackung. Gerne schlagen  wir Ihnen  die Rückverpackungsart vor. Um deren Beschaffung kümmern wir uns.


Ultraschallreinigung

Multifrequenztechnik

Die Multifrequenztechnik ermöglicht es, über das gleiche Schwingsystem zwei Ultraschallfrequenzen abzustrahlen. So können in der gleichen Schwingwanne empfindliche Materialien mit hohen Frequenzen und robuste Teile mit niederen Frequenzen gereinigt werden.

Sweep

Mit der Sweep-Funktion wird eine homogene Schallfeldverteilung durch kontinuierliche Verschiebung der Schalldruckmaxima gewährleistet. So ist eine optimale Verteilung der Reinigungsleistung im gesamten Reinigungsbad gewährleistet.

Degas

Die Degas-Funktion beschleunigt effizient die Entgasung der Reinigungsflüssigkeit, besonders nach dem Neuansatz. Die für die Reinigung wichtige Kavitation wird erst in einem entgasten Bad voll wirksam. Autodegasbetrieb vor Reinigungsstart bzw. Degas für spezielle Aufgaben ist manuell zuschaltbar.

Pulse

Sollte die Reinigung mehr Ultraschallleistung erfordern, kann die Pulse-Funktion zugeschaltet werden. Dabei werden starke Leistungsspitzen durch schnelle Frequenzänderungen erzeugt.

Steuerung der Kavitationsfelder

Bei Anbringung von 2-Seitenschall (gegenüberliegend) steuern Elma-Ultraschallgeneratoren das Kavitationsfeld. Es entsteht eine kontinuierlich laufende „Wanderwelle“ durch das Bad, so dass im gesamten Volumen die gleiche Ultraschallleistung herrscht. Kavitationsschäden bzw. „Oberflächenschatten“ an besonders empfindlichen Oberflächen treten nicht auf.